Auf dieser Seite findet ihr ein paar kurze Informationen zu Sehenswürdigkeiten in der Hamburger Innenstadt. Am besten fangt ihr mit dem Video an – es wurde vom Hamburger Stadtmarketing erstellt und gibt einen guten Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=ZSnRvatuQK4


Viel Spaß.

Fischmarkt

Moin, Moin … willkommen zum Hamburger Fischmarkt! Hunderte Menschen aus der ganzen Welt kommen jeden Sonntagmorgen zum Hamburger Fischmarkt an der Elbe. Auf dem Markt könnt ihr einige stadtbekannte Persönlichkeiten treffen: Aale Dieter“ und „Vogel Jakob“ sind beides Hamburger Originale und machen den Fischmarkt jeden Sonntag zu einem ganz besonderen Erlebnis. Auf dem Hamburger Fischmarkt gibt es mehr als nur Fischstäbchen: Jeden Sonntag werden große Mengen an frischen Fisch und Meeresfrüchten angeboten. Einen wunderen Spaziergang über den Fischmarkt wünschen wir also.

Wann?
Jeden Sonntag
Im Sommer (ab 15ten März): 05:00 – 9:30
Im Winter (ab 15ten November): 07:00 – 9:30

Wo?
Am Elbufer im Bereich zwischen Hafenstraße und Großer Elbstraße.

Rathaus

Das Hamburger Rathaus ist nicht nur der Sitz von Senat und Bürgerschaft, sondern auch eines der schönsten und imposantesten Gebäude der Hansestadt. Das Rathaus ist täglich von 8:00 bis 18:00 geöffnet; es finden überdies regelmäßig Führungen und Ausstellungen in der Rathausdiele statt. Der Marktplatz vor dem Rathaus ist außerdem regelmäßig Austragungsort für Großveranstaltungen in Hamburg.

1897 fertiggestellt ist es das sechste Rathaus in der Hamburgischen Geschichte. Es benötigte einige Zeit bis damals ein Konsens für die Planung gefunden wurde. Die Bürgerschaft und der Senat mussten in diesem Zeitraum an anderen Orten zusammentreten. Erst 1885 konnten man sich einigen: Martin Haller und sechs andere Architekten schlossen sich zusammen und beschleunigten so 1886 die Planung. 4000 hölzerne Masten mussten in die Alster gerammt werden um das Gewicht des Gebäudes zu tragen.  Die Rückseite des Gebäudes ist mit der Handelskammer und der Börse verbunden, welche bereits 1841 errichtet wurden. Zwischen diesen Gebäuden findet sich ein Innenhof, welcher an eine Piazza erinnert. In diesem Innenhof befindet sich auch der Hygieia-Brunnen – dieser ist der griechischen Göttin der Reinheit gewidmet. Von außen ist das Rathaus ein Gebäude der Neo-Renaissance, aber von innen ist es eine Mischung von architektonischen Stilen verschiedener Epochen. Förderung der Regierung und private Spenden ermöglichten eine aufwendige Restauration des Rathauses von 1987 bis 1997.

Wo?
Südlich der Binnenalster.

(„HH Rathaus pano1“ von Daniel Schwen - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 2.5 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:HH_Rathaus_pano1.jpg#mediaviewer/...)